Drakenburg nimmt Hürde Kolenfeld

Der TuS Drakenburg hat im zweiten Spiel der Bezirksliga-Relegation ein deutliches Zeichen gesetzt und mit 5:2 in Kolenfeld gewonnen. Für den dortigen TSV bedeutet dies das Aus in der Relegation, da die Kolenfelder auch bereits das erste Spiel in Estorf mit 0:2 verloren hatten.

Eigentlich hatte es zunächst gut ausgesehen für Kolenfeld: TSV-Topscorer Mike Ehlert brachte seine Farben in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Die Freude währte aber nur kurz, denn nur zehn Minuten später verwandelte Drakenburgs Marc Fricke einen Strafstoß zum Ausgleich. Noch vor der Pause drehte Andre Engelmann das Spiel auf 2:1 für den TuS. Den Start in den zweiten Durchgang gelang aber ebenfalls den Gastgebern besser, die durch Luca Müh auf 2:2 stellen konnten. Ein Doppelpack von Paczkowski und ein Treffer von Yannick Töpler sorgten in der Folge aber wieder für klare Verhältnisse auf dem Platz.

Nun entscheidet sich am Dienstag, ob Drakenburg die Klasse hält oder Estorf aufsteigt: Um 20 Uhr treffen beide Teams aus dem Kreis Nienburg direkt aufeinander. Drakenburg reicht dann sogar auf Grund der besseren Tordifferenz ein Unentschieden. Das Spiel können Sie live auf Radio Mittelweser mitverfolgen.

Interview Drakenburgs Spieler Christian Engelmann