B6-Brückensanierung bis Ende 2018

Ein Ende der LKW Flut auf der Bundesstraße 214 ist in Sicht. Seit Mitte April dieses Jahres ist die B6-Leine-Brücke in Neustadt nur einspurig befahrbar und für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen gesperrt. Der LKW Verkehr wird über die B214 umgeleitet und somit direkt durch den Nienburger Ortsteil Erichshagen, Steimbke, Wendenborstel oder auch Rodewald. Nach Schätzungen von Anwohnern der Bundesstraße habe sich der Schwerlastverkehr seitdem mehr als verdoppelt. Nun teilte die Landesstraßenbaubehörde mit, dass Sanierungsmaßnahmen an der Brücke im kommenden Jahr erfolgen und voraussichtlich Ende 2018 abgeschlossen werden sollen, so Geschäftsbereichsleiter Uwe Schindler im Interview bei Reporter Philipp Keßler.

 

Schreibe einen Kommentar