Kinder aus Weser gerettet

+++ Im Zuge des Sturms sind am späten Mittwochmittag mehrere Kinder und Jugendliche auf der Weser nahe Drakenburg gekentert. Nach Angaben der Polizei und Feuerwehr waren die 28 Kinder und Jugendlichen mit Floßen und ähnlichen Booten auf der Weser unterwegs und wurden vom starken Wind überrascht. Nach aktuellen Informationen konnten alle Personen gerettet werden, verletzt wurde niemand. Es handelte sich bei der Gruppe um eine Schulklasse aus Detmold. +++

 

3 Gedanken zu „Kinder aus Weser gerettet

  1. Wie kann man bei so einem Wetter Kinder in Kanus oder Flößen auf die Weser lassen? Ich finde das unverantwortlich. Zum Glück ist ja alles gut gegangen. Aber die Verantwortlichen sollten einen deutlichen Denkzettel bekommen.

  2. Auch wenn nochmal alles gut gegangen ist, ist es unverantwortlich gewesen
    die Kids bei dem starken Wind überhaupt aufs Wasser zu lassen, zumal
    eine Unwetterwarnung mit Windstärke 10 (95 km/h) seit dem frühen
    Morgen bekannt war…

    Gruss Frank Böhmer

Schreibe einen Kommentar