Steimbke zeigt Pattensen Grenzen auf

In der Fußballlandesliga hat der SV BE Steimbke bei frischen Herbsttemperaturen den Tabellenzweiten TSV Pattensen überraschend hoch mit 4:1 geschlagen. Nach einem offenen Schlagabtausch in der ersten Halbzeit gingen die Hausherren dank dem verdienten Führungstreffer (18.min) von Ümit-Ugur Tavan in die Kabine. Die rund 150 wetterfesten Zuschauer sahen dann in den zweiten 45 Minuten eine treffsichere Steimbker Mannschaft: Acht Minuten nach Wiederanpfiff machte Jan Kramer-Hoffmann die vergebenen Chancen aus Halbzeit eins mit dem Treffer zum 2:0 vergessen. Von der schnellen Antwort der Gäste und dem 1:2 Anschlusstreffer ließen sich die Steimbker nicht beeindrucken und erhöhten im direkten Gegenzug durch Oliver Poltier auf 3:1. Den Schlusspunkt setzte Dennis Pissor drei Minuten vor Ende des Spiels.

Interview Trainer Ralf Przyklenk (SVBE Steimbke)

 

Schreibe einen Kommentar