ASC verliert trotz Chancenplus

Dem ASC Nienburg hat am Sonntagnachmittag viel Ballbesitz und ein deutliches Chancenplus wenig genützt. Gegen den TUS Sudweyhe unterlagen die Nienburger mit 2:3 und stehen wieder einmal trotz guter Leistung mit leeren Händen da. Dabei ging es gut los: Bereits nach vier Minuten köpfte Sedo Haso nach einer Flanke von Ali Chihadeh den ASC in Führung. Erst nach 25 Minuten fanden die Gäste richtig ins Spiel und trafen die Nienburger eiskalt, zunächst mit dem Ausgleichstreffer von Stephen Bohl und dem Führungstreffer durch Tobias Hall neun Minuten später. Im zweiten Durchgang rannte der ASC an, konnte aber meist keine hochkarätigen Chancen herausspielen. Mehr als verdient war folglich der Ausgleich von Zuheel Mohamad-Hasso in 87. Minute, mehr als ärgerlich der verursachte Elfmeter kurz vor Abpfiff, den die Sudweyher eiskalt nutzten und mit etwas Dusel drei Punkte mit nach Hause nehmen durften.

Interview Trainer Stefan Czyborra ASC Nienburg

 

Schreibe einen Kommentar