Raumschießanlage übergeben

Die neue Raumschießanlage der niedersächsischen Polizei wurde heute offiziell übergeben. Das städtische Wohnungsbauunternehmen GBN hat die Anlage in der Rohrsener Straße im Stadtteil Nordertor gebaut, wird diese bewirtschaften und nach aktuellem Vertrag für 20 Jahre an die Polizei vermieten. Vor allem die Studenten der Nienburger Polizeiakademie sollen hier ausgebildet werden. Drei Schützen können in der neuen Anlage gleichzeitig und mit Hilfe modernster Technik realistische Szenarien trainieren. Rund 150-tausend Schuss werden hier ab 2018 jährlich abgegeben.

Zur Schlüsselübergabe besuchte auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius die neue Anlage und sagte dabei:

 

 

 

Bis Jahresende werden die Ausbilder in die neue Raumschießanlage eingewiesen. Ab Januar beginnt der reguläre Ausbildungsbetrieb.

 

 

Schreibe einen Kommentar