Aus- und Rückblick im Nordertor

Die Soziale Stadt Nordertor geht ins dritte Jahr. 2016 startete das Städtebauförderprogramm im nördlichen Stadtteil Nienburgs, im vergangenen März nahm das Quartiersmanagement seine Arbeit auf. Seit dem 31. Dezember gehört nun auch das bis dahin angemietete Stadtteilhaus der Stadt. Dort fanden insgesamt 27 Sitzungen der verschiedenen Arbeitsgruppen statt. Gemeinsam mit Sozialarbeiterin Gesine Schöning, Marc Müller-de Buhr und Lara Sophie Haak vom Quartiersmanagement blickt RMW-Reporter Philipp Keßler auf 2017 zurück und auch auf anstehende Projekte.

Schreibe einen Kommentar