DUO-Seniorenbegleiter erhalten Zertifikat

Am vergangenen Montag haben in der VHS Nienburg sechs Frauen und ein Mann ihre Zertifikate als DUO-Seniorenbegleiterinnen und -begleiter erhalten. Um mit fundiertem Wissen ältere Menschen unterstützen zu können, haben sie seit März eine 70-stündige Fortbildung inklusive Hospitation absolviert. Jetzt möchten sie ihre Zeit hilfebedürftigen oder einsamen älteren Menschen zur Verfügung stellen. Für ihren Aufwand erhalten sie eine Entschädigung von 5 € je Stunde und können bei Bedarf ab sofort über den Senioren- und Pflegestützpunkt beim Landkreis Nienburg kontaktiert werden.

Am vergangenen Montag haben in der VHS Nienburg sechs Frauen und ein Mann ihre Zertifikate als DUO-Seniorenbegleiterinnen und -begleiter erhalten. Um mit fundiertem Wissen ältere Menschen unterstützen zu können, haben sie seit März eine 70-stündige Fortbildung inklusive Hospitation absolviert. Jetzt möchten sie ihre Zeit hilfebedürftigen oder einsamen älteren Menschen zur Verfügung stellen. Für ihren Aufwand erhalten sie eine Entschädigung von 5 € je Stunde und können bei Bedarf ab sofort über den Senioren- und Pflegestützpunkt beim Landkreis Nienburg kontaktiert werden.

Schulung“, so ihr Fazit. Jetzt kann sie sich vorstellen, ein- bis zweimal wöchentlich in den Nachmittagsstunden oder am Wochenende einen älteren Menschen zu unterstützen.

Auch Karin Semrau kommt aus Nienburg und hatte aus der Zeitung von der DUO-Schulung des Landkreises erfahren. Gemeinsam mit einer Freundin hat sie sich daraufhin bei Andrea Mänz dafür angemeldet. „Wenn man sieht, dass jemand schlechter dran ist als man selbst, möchte man doch etwas tun“, sagt sie. Mit 69 Jahren ist sie beruflich noch im Einsatz, um ihre Rente aufzubessern und kümmert sich seit sechs Jahren außerdem um einen befreundeten älteren Herrn. „Aber etwas Zeit, um noch jemandem zu helfen, habe ich trotzdem. Wäre ich mehr Zuhause würde doch nur der Fernseher öfter laufen“, stellt sie fest.

Das Projekt DUO-Seniorenbegleiter wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und läuft bereits seit 2011 im Landkreis Nienburg. Der nächste Kurs beginnt am 24. September bei der VHS in Nienburg und am 11. März 2019 bei der VHS-Arbeitsstelle in Rehburg-Loccum.

Betroffene und Angehörige im Landkreis Nienburg, die Unterstützung durch eine Seniorenbegleitung in Anspruch nehmen möchten, können sich unter 05021/967-201 an den Senioren- und Pflegestützpunkt wenden.

 

Schreibe einen Kommentar