Schüler der Albert-Schweitzer-Schule erobern BAGGERSEE

Forschung zum Anfassen: Interessierte Schüler der ASS fahren am 12.06.2018 mit
erfahrenen Mitarbeitern des BAGGERSEE-Teams auf den Baggersee in Mehlbergen
(Donner Kiesgrube 3) hinaus, um praktische Einblicke in die Feldarbeit zu bekommen und
Möglichkeiten zur Nachhaltigen Förderung der Artenvielfalt kennenzulernen.
Während der Projektwoche an der Albert-Schweitzer-Schule wird ein Projekt zum „Lebensraum des
Fisches in Nienburg“ angeboten. Dabei wird 20 Schülerinnen und Schülern, die jeweils zur Hälfte aus
den Klassen 5/7 und 9/10 sowie einer aus Klasse 11 stammen, das BAGGERSEE-Projekt des
Anglerverbands Niedersachsen e. V. vorgestellt:
Im Januar 2018 wurde im Zuge des BAGGERSEE-Projektes in der Donner Kiesgrube 3 ein neues
großes Flachwasserareal geschaffen und kurz darauf im Februar fand ein großer Totholzeintrag in
den See statt. Auf 20 Prozent der Uferlinie wurden insgesamt 30 Holzbündel mit einem Gewicht von
jeweils etwa 300 kg in den See eingebracht. Diese beiden Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass
wirbellose Tiere wie Libellenlarven und Krebse, Jungfische und andere Artengruppen wie Vögel
Schutz und Nahrung finden und dadurch gefördert werden.
Am Aktionstag besuchen die Schülerinnen und Schüler den Projektsee und fahren gemeinsam mit
Mitarbeitern des BAGGERSEE-Teams auf den See hinaus, um erste Entwicklungen im See zu
untersuchen und mögliche Naturschutzmaßnahmen näher kennenzulernen. Die gewonnen
Erkenntnisse am See werden im späteren Projektunterricht an der Schule gemeinsam weiter
verarbeitet.

Über BAGGERSEEE:

Unter der Leitung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin startete am
01.06.2016 das Projekt BAGGERSEE in Zusammenarbeit mit dem Anglerverband Niedersachsen e.V. und der Technischen Universität Berlin. Insgesamt 20 Angelvereine des AVN sind beteiligt. Das Verbundprojekt aus Fischereiwissenschaft, Biologie, Ökonomie sowie Anglerinnen und Anglern erforscht den ökologischen und den sozialen Wert von Baggerseen und vergleicht den etablierten Fischbesatz mit anderen Hegemaßnahmen wie Presse-Info des Anglerverbands Niedersachsen e.V. dem Einbringen von Totholz und dem Schaffen von Flachwasserzonen, die hauptsächlich auf die Aufwertung
des Lebensraums ausgerichtet sind. Durch die Umsetzung einer guten fachlichen Praxis in der Angelfischerei sollen die generelle Artenvielfalt sowie die Ökosystemleistungen kleiner Baggerseen (vor allem die Naherholung, inklusive Angeln) gefördert und miteinander in Einklang gebracht werden. Die Projektergebnisse sollen einen Beitrag zur Umsetzung der Nationalen Biodiversitätsstrategie der Bundesregierung liefern.  BAGGERSEE wird gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert. Es trägt zur Forschung für Nachhaltige Entwicklungen (FONA) bei; www.fona.de (Förderkennzeichen 01LC1320A).

Mehr Infos unter: www.baggersee-forschung.de
Kurzporträt Anglerverband Niedersachsen e.V.
Der Anglerverband Niedersachsen e.V. (AVN) ist mit mehr als 92.000 Mitgliedern der größte anerkannte Naturschutzverband und der größte anerkannte Fischereiverband des Landes. In mehr als 330 Angelvereinen leisten Angler im AVN jedes Jahr mit weit über 185.000 Stunden im Ehrenamt und siebenstelligen Finanzmitteln einen unverzichtbaren Beitrag zum Schutz, zur Förderung und Wiederherstellung naturnaher Gewässerlebensräume mit ihren oft bedrohten und wenig bekannten Lebensgemeinschaften. Wichtiger Teil dieses Engagements sind Maßnahmen zur Ausbildung und Umweltbildung, auch in Kooperation mit anderen Verbänden und diversen Bildungsträgern. Gleichzeitig dient ihr Einsatz der Sicherstellung einer respektvoll und
nachhaltig betriebenen Angelfischerei.

Mehr Infos unter: http://www.av-nds.de
Kontakt:
Ansprechpartner vor Ort:
Dr. Thomas Klefoth, Anglerverband Niedersachsen e.V.
mobil: 0160 97935162, E-Mail: t.klefotht@av-nds.de
Albert-Schweitzer-Schule:
Barbara Schulze, Carina Rudolph

BAGGERSEE Öffentlichkeitsarbeit
Katja Wiegner, Anglerverband Niedersachsen e.V.
Tel: 0511 – 357 266 40, E-Mail: k.wiegner@av-nds.de

Schreibe einen Kommentar