Ast blockiert Bundesstraße

Mit dem Alarmstichwort „Baum auf Straße“ wurde die Feuerwehr Leeseringen am heutigen Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr auf die B 215 gerufen. In Höhe der Fa. Glasrecycling war ein im Durchmesser ca. 30cm umfassender Ast einer Eiche angebrochen und auf die Fahrbahn sowie den angrenzenden Radweg gestürzt. Von Glück kann hier wohl gesprochen werden, da keine Fahrzeuge oder gar Menschen getroffen wurden. Die anhaltende Trockenheit hat den Baumbestand mittlerweile so weit in Mitleidenschaft gezogen, dass wie in diesem Fall bereits schwache Windböen ausreichen, um selbst massive Äste brechen zu lassen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten unter der Leitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Holger Winkler mit zwei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Mit einer Kettensäge wurde begonnen die Straße zu räumen. Da sich die Bruchstelle, an der der Ast zum Teil noch hing, in ca. 6m Höhe befand, wurde zusätzlich die Drehleiter der Feuerwehr Nienburg hinzugezogen. Mit deren Hilfe konnte der Ast direkt an der Bruchstelle vollständig abgesägt werden. Für die Dauer der Aufräumarbeiten wurde die Bundesstraße durch einen Funkstreifenwagen der Polizei voll gesperrt. Nach gut einer Stunde war die die Einsatzstelle geräumt und die Feuerwehren konnten zu ihren Standorten zurückkehren.

 

Schreibe einen Kommentar