28 Auszubildende starten in den Helios Kliniken Mittelweser

Ausbildungsbeginn von vier Berufen in den Helios Kliniken Mittelweser

Nienburg, 1. August 2018 – Eine spannende Zukunft in der Gesundheitsbranche liegt vor 28 jungen Menschen, die am 1. August ihre Ausbildung in den Helios Kliniken Mittelweser begonnen haben. Die Mehrzahl der neuen Auszubildenden bildet eine neue Klasse für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege am klinikeigenen Bildungszentrum. Hinzu kommen zwei Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten, zwei zukünftige Kauffrauen im Gesundheitswesen sowie ein Fachinformatiker für Systemintegration. In den nächsten drei Jahren werden die Auszubildenden auf der Schulbank, aber vollem auch in der Praxis die verschiedenen Berufe im Gesundheitswesen erlernen. Klinikgeschäftsführer Marco Martin und der stellvertretende Pflegedirektor Achim Paulin-Pechstein begrüßten die zukünftigen Fachkräfte gemeinsam mit den Lehrern des klinikeigenen Bildungszentrums und den Ausbildungsleitern. „Die Ausbildung von engagierten Nachwuchskräften liegt uns am Herzen, da wir immer gut ausgebildetes Personal in unseren Kliniken brauchen“, erklärte Klinikgeschäftsführer Martin während der Begrüßung. „Ich wünsche Ihnen eine erlebnis- und abwechslungsreiche Ausbildung und drei spannende Jahre bei uns.“

Die mit Abstand größte Gruppe unter den Auszubildenden sind die zukünftigen Gesundheits- und Krankenpfleger. Während ihrer dreijährigen Ausbildung durchlaufen sie neben dem theoretischen Teil der Ausbildung alle Abteilungen der Krankenhäuser in Nienburg und Stolzenau, um fit für den Pflegeberuf zu werden. Begleitet werden sie dabei durch die Lehrkräfte des Helios Bildungszentrums Nienburg, die examinierten Pflegefachkräfte sowie speziell ausgebildete Praxisanleiter, die die Schüler als eine Art Mentoren unterstützen. Mit ausgewählten ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen bestehen zudem Kooperationen, sodass die Schüler auch bei ambulanten Pflegediensten und in einer Psychiatrischen Klinik eingesetzt werden, um dort praktische Erfahrungen sammeln.  „Wir freuen uns sehr, dass so viele jungen Menschen bei uns ihre Ausbildung beginnen. Die Chancen, unmittelbar nach erfolgreichem Abschluss auch bei uns weiterbeschäftigt zu werden, sind sehr gut“, so Achim Paulin-Pechstein, stellvertretender Pflegedirektor. Jedes Jahr übernehmen die Helios Kliniken Mittelweser einen Großteil der Absolventen in der Gesundheits- und Krankenpflege und den anderen Berufen. Bereits jetzt ist eine Bewerbung für den nächsten Ausbildungsjahrgang, der im Sommer 2019 startet, unter www.helios-gesundheit.de/mittelweser möglich. Insgesamt bilden die Helios Kliniken Mittelweser ihren eigenen Nachwuchs in sieben Berufen aus. Zusätzlich zu den neuen Auszubildenden begannen jetzt sechs junge Menschen ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in den Krankenhäusern in Nienburg und Stolzenau.

Schreibe einen Kommentar