Heckenbrand in Rohrsen

Am 31. August um 15.24 Uhr wurden die Feuerwehren aus Rohrsen und Heemsen zu einer brennenden Hecke in den Alten Kirchweg nach Rohrsen alarmiert.

Einem Dachdecker ist bei Schweißarbeiten auf dem Flachdach einer Garage die direkt angrenzende Hecke in Brand geraten. Umgehend wurde von diesem der Notruf abgesetzt und mit einem Gartenschlauch das Feuer bekämpft. Beim Eintreffen der Feuerwehren war das Feuer bereits annähernd gelöscht, sodass die Hecke nur noch sicherheitshalber mit ca. 500 Litern Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug bewässert wurde und mit der Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern in der Hecke und im Dachbereich der Garage gesucht wurde. Da keine nennenswert erhöhten Temperaturen festzustellen waren, beendeten die 20 Einsatzkräfte den Einsatz nach einer halben Stunde.

Schreibe einen Kommentar