Beseitigung von Fahrbahnschäden auf der Bundestraße 6

Richtung Bremen in Höhe Nienburg Langendamm

Baubeginn am 22.10.2018
Auf der Bundesstraße 6, Fahrtrichtung Bremen, in Höhe Langendamm werden verschiedene Schadstellen instandgesetzt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg mit.

Nach Mitteilung der Behörde wird die B 6 für die Sanierungsmaßnahme ab Einmündung „Führser Mühlweg“ in Fahrtrichtung Bremen gesperrt. Der Verkehr in Richtung Bremen wird über den „Führser Mühlweg“; „Linsburger Weg“ und „Am Rehhagen“ zur Auffahrt Nienburg Süd umgeleitet. Die Fahrtrichtung Hannover der Bundesstraße 6 wird von der Baumaßnahme nicht berührt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich am 22.10.2018 abgeschlossen sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar