Nachwuchs für die „Bläserbande“

Aylin Habel war heute in der Friedrich-Ebert Schule in Nienburg und hat sich ein kleines Konzert der „Bläserbande“ angehört. Die gibt es zwar erst seit diesem Schuljahr, trotzdem haben die schon richtig was drauf. Bei ihrem heutigen Konzert haben sie „Ode an de Freude“ von Beethoven gespielt. Hier eine kleine Kostprobe:

„Ode an die Freude“ gespielt von der Bläserbande, Friedrich-Ebert Schule

Aber das kleine Konzert wurde nicht ohne Grund veranstaltet. Es wird nämlich Nachwuchs gesucht. Deshalb durften sich die Erstklässer auch mal ausprobieren.

Und für Aylin Habel gab es dann auch noch ein bisschen Nachhilfe. Wisst Ihr zum Beispiel was ein „Euphonium“ ist? Nein? Dann hört mal rein!

Wie viel Zeit und Arbeit notwendig ist, um ein Instrument zu lernen, das erzählt euch Matthias Jentsch, Schulleiter der Friedrich-Ebert Schule.

O-Ton Matthias Jentsch

Leiter der „Bläserbande“ ist übrigens Jörg Benthin von der Musikschule Nienburg. Er hat unserer Reporterin verraten, was eigentlich das beliebteste Instrument bei den Kindern ist.

O-Ton Jörg Benthin