7. Haßberger Kulturpicknick mit Max Mutzke

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 09/09/2017
19:00

Kategorien


Das „7. Haßberger Kulturpicknick“ ist das Highlight des Jahres im Programm des Veranstaltungsteams der Alten Kapelle Haßbergen. Das Kulturpicknick hat in diesem Jahr wieder seinen Mittelpunkt auf einer Open-Air-Bühne in der direkten Nachbarschaft der Alten Kapelle auf dem Innenhof der Bauernhofes Höltje. Nach den genialen Konzerten mit Ulrich Tukur & The Rhythmus Boys, Axel Prahl & Inselorchester sowie Miro Nemec kommen jetzt Sänger Max Mutzke & die Jazz Allstars auf den Höf Höltje.

Um 19 Uhr wird der Abend von der NewCastle Bigband aus Nienburg auf der Open-Air-Bühne eröffnet. Die 16-köpfige Hausband des Nienburger Jazzclubs wurde 2008 gegründet und stimmt mit Bandleader Jens Sommerfeld auf den Abend mit Stücken von Count Basie, Duke Ellington bis zu neuzeitlichen Kompositionen ein. Wie in den Vorjahren können die Besucher an den Ständen kulinarische Snacks aus der Region vom Team des Jägerkrugs Sonnenborstel probieren.

Mit Max Mutzke wird einer der aktuell bekanntesten deutschen Sänger beim „7. Haßberger Kulturpicknick“ ab 20.30 Uhr auftreten. Leidenschaft und Talent kann man nicht wirklich erlernen – entweder man besitzt das nötige Entertainment-Handwerkszeug oder eben nicht. Dass Max Mutzke im Überfluss über die Gabe verfügt, das Publikum in seinen Bann zu ziehen, hat das deutsche Ausnahmetalent bereits mehr als eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Er präsentiert dem Publikum ein breitgefächertes Song-Portfolio, welches all seine Hits und manche Überraschung beinhaltet. Der sympathische Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler wird zusammen mit den Jazz-Allstars auf der Bühne stehen. Mutzke ist nicht mehr von Deutschlands Bühnen wegzudenken. Mit seiner fast restlos ausverkauften Tournee im Herbst 2015 und den bravourösen Konzerten im März und November 2016 sorgte der Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler mit seiner Band monoPunk stets für energetische Auftritte und frenetischen Applaus. Wie wandlungsfähig Max ist, hat er sowohl auf seinem #1 Albumdebüt als auch auf seinen Nachfolgewerken mit schier unerschöpflichem Facettenreichtum bewiesen. Nach der vielbeachteten Exkursion in die Welt des Jazz, konzentrierte sich Mutzke wieder verstärkt auf seinen kraftvollen Signature- Sound aus Pop, Soul und Funk und veröffentlichte sein siebtes Album „MAX“ (Sony Music). Ein handgemachter Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, die mit englischen und deutschsprachigen Vocals sofort tief unter die Gänsehaut geht. Entstanden sind die neuen Songs auf den zahlreichen Tourneen, die Mutzke in den letzten Jahren kreuz und quer durch Deutschland zurückgelegt hat. Bei den für 2017 bestätigten Shows wird er auch dieses Jahr für unvergessliche Konzerterlebnisse sorgen und mit seiner Powerstimme das Publikum verzaubern. Dem Haßberger Publikum versprechen Max Mutzke & die Jazz Allstars  ein unvergessliches Musikerlebnis. Vier großartige Ausnahmemusiker auf der Bühne: Frank Chastenier, am Flügel – der brillante Pianist der WDR-Bigband, Christian von Kaphengst am Bass, der „Tieftöner“ von Till Brönner, und der mit dem ECHO Jazz Award ausgezeichnete Wolfgang Haffner an den Drums. Mutzke im Quartett als der kongeniale Wanderer zwischen Jazz, Soul und populärer Musik, der mit seiner unverwechselbaren Stimme seinen eigenen Weg gefunden hat. Mittlerweile hat er bereits sein achtes Album „Experience“ veröffentlicht, das die bislang besten und größten Hits von Max Mutzke in ganz neuen Versionen zeigt. Kennzeichnend für Mutzkes Vorzeigekarriere ist nicht nur eine ständige künstlerische Weiterentwicklung mit mehr als beachtlichen Chartplatzierungen. Er lieferte beispielsweise mit „Marie“, der ersten Single seines dritten Albums „Black Forest“ seinerzeit die erfolgreichste Single seit seinem Debüt „Can’t Wait Until Tonight“ ab. Und seiner aktueller Titel „Welt hinter Glas“ ist überall in den Medien präsent „Ohne die Förderung des Haßberger Kulturpicknicks –  Kultur auf dem Land – durch den Landschaftsverband Weser-Hunte e. V., der Stiftung der Sparkasse Nienburg und der Avacon Nienburg wäre das Projekt für uns nicht umsetzbar gewesen.“ so Organisator Heiko Mönch. Karten für das Konzert sind ab sofort zu erhalten im Stadtkontor der Theaterkasse Nienburg, Kirchplatz 4 (05021/87-356) oder die Online-Tickets: www.theater.nienburg.de beim Heimatverein über www.hassbergen.de (Mail: info@hassbergen.de) –  Karten   im Vorverkauf 35 € (einheitlich auf allen Sitz- und Stehplätzen) – Abendkasse 39 €

Schreibe einen Kommentar