Erst Kulturwerk, dann Wühlmäuse

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 15/09/2018
20:00

Kategorien


Berliner Musik-Comedian Lars Redlich am 15. September in Nienburg

„Mit Lars Redlich wächst gerade einer der kommenden großen, vielseitigen Entertainer dieses Landes heran“ schreibt die Berliner Morgenpost über den sympathischen Allrounder. Und das zu Recht: Nachdem seine erste Soloshow „Lars But Not Least!“ deutschlandweit von Presse und Publikum gefeiert und mit diversen renommierten Preisen ausgezeichnet wurde, folgt nun der zweite Streich: Am Samstag, 15. September, um 20 Uhr kommt er mit einer Vorpremiere seiner neuen Show „Ein bisschen Lars muss sein“ ins Nienburger Kulturwerk. Die eigentliche Premiere findet erst eine Woche später im Berliner Kabarett-Theater Die Wühlmäuse statt.

Lars Redlich ist quasi der Thermomix unter den Kleinkünstlern: Er singt, swingt, springt von der Sopran-Arie in den Hip Hop, mimt den Rocker, die Diva und textet Hits wie ,,Stairway to Heaven“ oder ,,Despacito“ brüllend komisch um!

Seine eigenen Songs zeugen von Phantasie und grandiosem Humor, wie etwa das Lied von „Eike der Eintagsfliege“, die sich nicht vermehren kann, weil One-Night-Stands auch im Tierreich einen schlechten Ruf haben.

Herrlich, wie sich der Musical – Star (Grease, Rocky Horror Show, Disney in Concert u.v.m.) selber auf die Schippe nimmt, am Klavier zusammen mit dem Publikum ein Medley aus zugerufenen Songs improvisiert oder über die Notwendigkeit der fünf Klingen an seinem Rasierer sinniert.

Das einzigartige Zusammenspiel aus Show, intelligenter Comedy und Musikkabarett lässt dem Zuschauer kaum Zeit zum Durchatmen und unterhält auf höchstem künstlerischen Niveau. Mit beeindruckender Vielseitigkeit, Improvisation und jeder Menge Selbstironie und Charme schafft es Lars Redlich, sein Publikum von der ersten bis zur letzten Minute an mitzureißen und mit ihm zusammen einen grandiosen Abend zu erleben.

Der Eintritt beträgt 18,50 Euro, ermäßigt 14 Euro. Reservierungen im Nienburger Kulturwerk, Mindener Landstraße 20, unter Telefon (0 50 21) 92 25 80, per E-Mail an info@nienburger-kulturwerk.de.

Bildunterschrift: Der Berliner Musik-Comedian Lars Redlich verspricht einen zweistündigen Frontalangriff auf die Lachmuskeln – am 15. September im Nienburger Kulturwerk. Foto: Lars Redlich

Schreibe einen Kommentar