Kammersinfonisches Konzert in St. Martin

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 27/07/2018
19:00

Kategorien


Am Freitag, den 27.07. ist das „ensemble ponticello“ in St. Martin zu Gast. Ein Konzert kann beglückendes Hörerlebnis und gleichzeitig ein Fest für das Auge sein. Unter dem Titel „prière“ verbindet ensemble ponticello in einem Konzert in St. Martin Musik und Bild auf eindrückliche Weise.
„ensemble ponticello“, das sind Vollblutmusiker, die leidenschaftlich Kammermusik und Orchestrales verbinden und neben der intensiven professionellen Arbeit die menschliche Ebene beim Musizieren schätzen und fördern. In diesem Sommer bereisen die Musiker, die beruflich in verschiedensten Regionen und Ensembles Europaweit tätig sind, den Norden Deutschlands – den Verdener Dom, St. Martin in Nienburg und das Münster Bad Doberan. Im Konzertprogramm verbindet ensemble ponticello Musik und Bild mit einer Liveprojektion des Fotokünstlers Thomas Hirsch-Hüffell. Der Künstler hat im Vorfeld zu den Werken gearbeitet und wird das Hörerlebnis durch eine Bildprojektion begleiten.
Klangwelten der Streicher mit dem leidenschaftlichen Oktett von Max Bruch für acht Streicher werden ergänzt durch Flöte (Kathrin Bäz) und Fagott (Daniel Bäz) und treten in einen wiederkehrenden Dialog mit der Orgel (Christian Scheel). Vor allem das Fagott als Soloinstrument wird dabei eine Entdeckung sein, es ist viel mehr als ein Bassinstrument. Das Programm verspricht einen farbenreichen Sommerabend im Juli nachklingen zu lassen – in klingenden Bildern und farbigen Klängen. Die Kirche verspricht bei heißen Außentemperaturen angenehme Abkühlung.
„pière“ – ein kammersinfonisches Sommerkonzert am Freitag, den 27. Juli 2018 um 19 Uhr in Nienburg, St. Martin. ensemble ponticello u.a. mit Werken u.a. von Franck, Bruch, Poulenc, Villa-Lobos.

Karten zu 12€/9€ an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar