René Marik im Theater auf dem Hornwerk

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 17/01/2018
20:00

Kategorien


Er ist längst eine Kultfigur: Der Maulwurf – blind, cholerisch, leicht debil und mit einem hinreißenden Sprachfehler. Der Mann hinter Maulwurf & Co. heißt René Marik und ist seines Zeichens diplomierter Puppenspieler, Schauspieler und Musiker. Am Mittwoch, 17. Januar und Donnerstag, 18. Januar 2018, um 20 Uhr kommt René Marik ins Nienburger Theater auf dem Hornwerk.

„ZeHage! Best Of+X“ heißt das ultimative Maulwurfn-Programm. Das Beste aus „Autsch´n!“ und „Kasperpop“ sowie neue Nummern. Alles was nicht Puppenspiel ist, wie Musik etc., wird auf das Minimum reduziert und der Maulwurfn wird dabei gravierend seine Pfötchen im Spiel haben.

Theaterleiter Jörg Meyer freut sich sehr darüber, dass René Marik und seinen Maulwurf nach Nienburg kommen: „René Marik einmal im Nienburger Theater präsentieren zu können, hatte ich mir schon lange gewünscht. Leider sind die Programme mit dem Maulwurf dermaßen erfolgreich, dass sie fast ausschließlich in größeren Theatern und Stadthallen gespielt werden. Bis jetzt! René Marik kommt nun tatsächlich nach Nienburg, auch wenn das Theater ‚nur‘ 630 Besucher fasst. Wir haben eben einen sehr schönen Theatersaal, mit guter Sicht von allen Plätzen! Das mag den Ausschlag gegeben haben. Wer René Marik erleben möchte, sollte sich sputen, es gibt nur noch wenige freie Plätze…“.

Über den Hype um seine Figuren ist niemand überraschter als René Marik selbst. Die Lawine wurde über das Videoportal YouTube losgetreten: Ein Auftritt in der ,Kurt-Krömer-Show’ war auf einer Best-Of-DVD vertreten, und irgendjemand kam auf die Idee, den ,,Puppenquatsch” im Netz zu platzieren. Ein paar Millionen Clicks später war, so Marik, ,,bei Auftritten die Hütte voll, und wenn ich meinen Puppenturm aufgebaut habe, sind die Leute ausgerastet. Das kann alles genauso schnell wieder vorbei sein.” Muss es aber absolut nicht. Denn der Mann hat Substanz. Und er ist ein Überzeugungstäter.

Seit im Dezember 2012 der letzte Vorhang für den Maulwurfn und seine Freunde im Berliner Tempodrom fiel, ist einiges passiert: Marik hat einen Film gedreht, Theater gespielt, StudentInnen unterrichtet, Musik gemacht und geschrieben… Warum er dennoch den kleinen Wühler nochmal aus der Kiste kramt? Ganz einfach: Er fehlte ihm!

In früheren Interviews sagte René Marik oft, dass der Maulwurfn so etwas wie sein „Naturclown“ sei. Ein Ort, in dem seine ganz persönliche Witzigkeit steckt. Jetzt hat er bemerkt, dass es ihm unheimlich schwerfällt, diesen Teil von sich aufzugeben. Also Staub von der Nase geputzt, die Stöcke gerichtet und das Fell ausgeschüttelt! Seit Herbst 2015 sind René Marik und sein Maulwurfn wieder auf Deutschland-Tournee.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar