Venezuela, ein Land – zwei Welten

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 19/10/2017
19:00

Kategorien


Der bekannte Reisefotograf Ralph Volkland ist am Donnerstag, dem 19. Oktober, um 19 Uhr in der Nienburger Volkshochschule zu Gast. Thema seines Bilder-Vortrags im VHS-Haus in der Rühmkorffstraße ist das südamerikanische Land Venezuela. Die Reise, von der er berichtet, zieht sich von der Karibikküste, deren Schönheiten teilweise vom Fischerboot aus aufgenommen wurden, über die fast undurchdringlichen Bergregenwälder bis in die Region der Hochanden. Dort leben die Indios in ihren oft in 4.000 Metern Höhe gelegenen Bergdörfern. Ein Besuch der Stadt Merida, auch „Stadt des ewigen Frühlings“ genannt, steht ebenso auf dem Plan wie die Llano. Dabei handelt es sich um eine riesige Gras-Baum-Steppe, die eine Vielfalt an wilden Tieren zu bieten hat. Faszinierende Landschaftsfotos sowie Bilder von Wildtieren, Land und Leuten in den verschiedenen Regionen versprechen einen interessanten Abend für alle, nicht nur ausgesprochene Naturfreunde. Der Eintritt beträgt 6 Euro an der Abendkasse. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Info sind bei der VHS unter 05021/967-600 oder auf der Homepage www.vhs-nienburg.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar